Wie gefällt Euch die neue Webseite?

Sehr gut - 70%
Geht so - 0%
Gar nicht - 30%

Gesamte Stimmen: 10
Die Umfrage wurde beendet ein: 07 Sep 2013 - 00:00

Wieder Amateur (2003-2010)

Eigentlich bin ich jetzt erst wieder da, wo ich einmal angefangen habe. Nach dem Kauf einer digitalen Spiegelreflex der Marke Canon fühle ich mich wie 1976, als ich mir vom Taschengeld die erste Praktika ersparte. Ich fotografiere ungeachtet meines Berufs wie ein Amateur in des Wortes bestem Sinne: wie ein Liebhaber. Ich freue mich, wenn ich schöne Motive entdecke und ich ärgere mich, wenn ich den ganzen Tag die Kamera umsonst herumschleppe. Freilich, mein Job als Redakteur einer Tageszeitung ließ mich zu einem Semi-Profi werden: auf rund 60-100 veröffentlichte "Pressefotos" im Jahr wären die Amateure vor der Wende ganz schön stolz gewesen. Ich bin mir auch schon lange nicht mehr sicher, ob die schönsten Aufnahmen während meiner Arbeit entstehen oder in meiner Freizeit. Aber macht das wirklich so einen großen Unterschied?? Im Gegenteil, oft muss ich schmunzeln, wenn mir wirkliche oder vermeintliche Tageszeitungs-Profis die Fotografie erklären wollen. Ist das schon Altersmilde, bin ich schon ein Dinosaurier? Aber mal im Ernst: Was bringt es, technischen Effekten hinterher zu laufen, wenn man ein paar Grundlagen nicht begriffen hat? Wenn man Gesichter mit einem Weitwinkelobjektiv aufnimmt, wenn man langweilige Bilder in der Hoffnung kippt, ihnen Spannung zu verleihen und wenn man immer und unbedingt etwas aus seinen Bildern "freistellen" will. Nennt mich altmodisch - aber für mich ist ein Foto ein zweidimensionaler Ausschnitt aus Raum und Zeit. Da gibt es keine Köpfe, die oben rausgucken, oder ähnlichen Schnickschnack. Das Ding hat vier Ecken und ist im Grunde immer ein Querformat - denn ganz genauso sehen wir auch. Mal ganz ehrlich - am liebsten würde ich noch immer ohne Kamera fotografieren.

2003-2010, das sind immerhin acht Jahre. Fünf Jahre mit meiner geliebten Canon, erst mit den Standard-Plastik-Objektiven, dann mit immer besserer Optik. Was ist in dieser Zeit Schönes entstanden? Durchforste ich mein Archiv, dann fallen mir - wieder und wieder - vor allem Porträts ein. Vermutlich liegt das daran, dass für mich der Mensch nach wie vor der interessanteste "Gegenstand der Betrachtung" ist - sowohl journalistisch als auch fotografisch.

Vom Ausstellungsgeschehen nehme ich bewusst Abstand. Heute freut man sich im Allgemeinen nicht mehr mit seinen Fotografen-Kollegen gemeinsam an einem schönen Bild, heute neidet man jeden Erfolg, verhöhnt einander und versucht, den anderen schlecht- oder kleinzureden - zu einer maßlosen Selbstüberschätzung kommt ein krankhafter Konkurrenzneid. Keine schöne Atmosphäre, um sich mit seinen Bildern zu zeigen. "Richtige" Ausstellungen bleiben demzufolge auch den wirklichen oder selbsternannten Künstlern vorbehalten. Ein besonders groteskes Beispiel lieferte hier in Apolda vor drei Jahren Karl Lagerfeld. Das Kunsthaus zeigte eine Fotoausstellung von ihm, die recht umstritten war, bewegten sich seine Fotos doch in einer großen Spannweite von banalen Polaroids bis hin zu wirklich guten Porträts. Der gottgleiche "Modezar" gab sich auch selbst die Ehre und besuchte die Glockenstadt. Mit im Gepäck seine kompakte Digitalkamera. Vom Eiermannbau aus und am Viadukt machte er ein, zwei Schnappschüsse. Und tatsächlich - nicht wenige erklärten jedes Foto für hohe Kunst, hat es doch schließlich der Meister persönlich gemacht. Früher ist so etwas beim Filmeinlegen passiert. Fürwahr - der Mann hätte im Kunsthaus in die Ecke urinieren können, einige hätten das auf der Stelle für Aktionskunst erklärt. Ein schönes Beispiel für des Kaisers neue Kleider.

Nun ist es nicht so, dass ich ausschließlich Porträts mag. Ich fotografiere auch gerne Reportagestrecken oder erzähle kleine Geschichten mit meinen Fotos. Außerdem sind es immer wieder Landschaften, die mich zum Staunen bringen und mich die Kamera zücken lassen. Im Folgenden ein bunt gemischtes Portfolio:

foto_wiederda_2003-2008_unten_01

Wärme für den Herrn, Auerstedt 2004

foto_wiederda_2003-2008_unten_02

Info-Schalter, Waterloo Station, London 2006

foto_wiederda_2003-2008_unten_03

Blick ins Moorental, Apolda 2005

foto_wiederda_2003-2008_unten_04

Blick ins Moorental, Apolda 2004

foto_wiederda_2003-2008_unten_05

Auf dem Markt, San Vincenzo 2005

foto_wiederda_2003-2008_unten_06

Vor der Osteria, Piombino 2005

Copyright © 2013. All Rights Reserved.